robin-schulz-das-interview

Robin Schulz: Das Interview

Vor dem BigCityBeats World Club Dome in Frankfurt haben wir mit dem Star-DJ Robin Schulz über das visionärste Festival der Dance Music gesprochen. Der legendäre Künstler freut sich auf seine Homecoming-Show und wird auf der Hauptbühne der Arena auch einige Tracks von seinem neuen Album spielen …

Auf welchen Track freust du dich bei deinem Auftritt beim World Club Dome am meisten?

Da gibt es nicht nur einen, sondern gleich mehrere neue Tracks vom kommenden Album, auf die ich mich freue. Ihr dürft gespannt sein.

Und worauf freust du dich beim World Club Dome allgemein am meisten?

Ich liebe Festivals. Das WCD ist wegen der tollen Location so einzigartig. Ich kann die Energie von 60.000 Menschen spüren, die mit mir Party machen. Davon kriege ich immer Gänsehaut und ich kann es kaum erwarten.

Bist du aufgeregt, in deinem Heimatland zu spielen? Wie beeinflusst das dein Set?

Ich trete gerne auf aller Welt auf, aber in Deutschland zu spielen, ist ein bisschen wie in meinem Wohnzimmer zu performen. Dort hat alles angefangen und wenn ich in Deutschland bin, freue ich mich natürlich auch immer darauf, alte Freunde zu treffen.

Du bist so etwas wie das Aushängeschild von BigCityBeats. Wie hat sich das ergeben und wie hat das deine Karriere beeinflusst?

Bin ich das? Ich finde die Ideen und den Spirit der Promoter einfach toll. Sie versuchen immer, das Unmögliche möglich zu machen. Das beeindruckt und überrascht mich ständig aufs Neue … außerdem liebe ich neue Herausforderungen.

Wie bist du in das Performen auf der Bühne hineingewachsen. Hast du eine bestimmte Routine oder einen Glücksbringer?

Um ehrlich zu sein habe ich noch immer keinen genauen Plan, wenn ich auf der Bühne stehe. Ich bin davor immer nervös, aber wenn ich dann die Energie des Publikums spüre … es gibt einen keinen besseren Ort im ganzen Universum. Also abgesehen von der Setlist ist eigentlich nichts geplant. Ich folge lieber meinen Instinkten und lasse alles fließen.

Was machst du in deiner Freizeit? Ist der World Club Cruise dein Idealurlaub oder magst du lieber was Ruhigeres?

Meine Freizeit verbringe ich größtenteils zu Hause. Natürlich habe ich auch das große Glück, tolle Orte zu entdecken und sogar um die Welt zu segeln. Aber so richtig entspannen kann ich mich eigentlich nur bei mir zu Hause.

Was war der tollste Ort, den du auf deinen Reisen erlebt hast? Letztes Jahr hast du ja auch beim Club Jet mitgemacht. War das eine große Herausforderung?

Der Club Jet war absolut einmalig, wie alles beim WCD. Es war eine verrückte Party über den Wolken. Das kann ja nur toll sein. Drei meiner Lieblingsorte sind Brasilien, Dubai und Südafrika … dort würde ich gerne mehr Zeit verbringen.